Malerei und Zeichnung von Lorenz Grieder

Nach seinen Ausstellungen – zuletzt in der Nikolaikirche in Leipzig (Deutschland) und Basel (Schweiz) – ist Lorenz Grieder nun erstmals auch wieder in Wien zu Gast. Die Zeitvertrieb Galerie präsentiert einen Querschnitt seiner Arbeiten aus den vergangenen 3 Jahren. Die Schau umfasst 30 Werke, in Öl, Tusche/Tinte und Mischtechnik auf Leinwand oder Papier.

Lorenz Grieder wurde 1951 in Basel geboren. Nach der Kunstgewerbeschule Basel besuchte er die Akademie der Angewandten Künste in Wien. Seit 2000 ist er in Basel als freischaffender Künstler tätig. Gleich welches Thema Lorenz behandelt, seien dies nun Landschaften, Städte, Detailansichten oder Szenen des Alltags, stets beeindruckt seine zeichnerische Virtuosität. Zurecht werden seine Werke von Fachleuten mit Superlativen dotiert. In seinem Schaffen schwingt immer wieder eine ironische Note mit, ob als Zitat in einer Zeichnung oder in seinen kalligrafischen Arbeiten.
www.lorenz.grieder.info

avatar

Lorenz Grieder

Künstler aus Basel

Lorenz Grieder lebt und arbeitet als freier Künstler in Basel, Schweiz. Er ist ein Meister der Öl- und Aquarellmalerei, Tusche-Zeichnung, Illustration. In seinem Werk setzt er sich stark mit der Darstellung des Menschen und seinem Dasein auseinander. Vor allem in den Serien: „Totentanz“, „Sexus“ und „Engel“. Durch Kombination geometrischer Formen, typografischer Elemente und gerüstartiger Linien im Raum zieht er Betrachter in seinen Bann. Immer wieder zeigen seine Bilder ironische und satirische Hinweise oder Themen, vor allem in seinen Zeichnungen wie in der Serie „Splitter“. Seine Arbeiten sind dynamisch und energiegeladen.