Die Kehrseite des Standards

Zeitungspapier ist dünn. Betrachtet man eine Zeitungsseite gegen das Licht, scheint die Rückseite immer leicht durch und ist so noch vor dem Umblättern sichtbar. Ein simpler Effekt, der sehr viel Tiefgründigkeit hat und philosophische Fragen eröffnet.

Thomas Mock präsentiert: Mr. Horse

Im Jahr 2014 (dem chinesischen Jahr des Holz-Pferdes) zeigt Thomas Mock in der Zeitvertrieb Gallery Aquarelle im asiatischem Stil, zu Ehren des „Mr. Horse“.

K456_Gemalt

Zeitvertrieb Galerie zeigt Ölgemälde algorithmisch generierter Motive von dextro.

artyfucked — the walls can speak

Eine Persiflage der Graffiti Subkultur Wiens — humorvoll und von einem Meister dieser Gruppierung selbst in feinster Art und Weise umgesetzt. Keramik zeigt: „the walls can speak“!

MIR »SYSTEM«

MIR gastiert in der Galerie Zeitvertrieb und zeigt in bekannter Manier Arbeiten die raumgreifend, mit zynischem Augenzwinkern, verschiedene Systeme unserer Umgebung beleuchten.

Livechat — A Dialogue with the Netgirls

Körperlichkeit dechiffrieren und soziokulturell geprägte Genderzuschreibungen gegen den Strich bürsten: Jakob Christof Fielhauer – alias Jay Cee Feelhower (JCF) beschäftigt sich künstlerisch mit der Darstellung des (Frauen)Körpers im Internet. In seinen Arbeiten Netgirls (2004-2006), Livechat* (2007-2009) und Blind Date (2009) untersucht er, wie Frauen sich selbst darstellen und wie sie von ihren Partnern ins Bild gerückt werden.